In einer Tour

»Vor ›Hello, New York‹ kommt erstmal ›Servus, Germering‹.«

Genre
Drama

Format
10 x 50 Minuten

Synopse
Der alternde Rocker Joachim hat nur eine Chance, seinen Plattenladen zu retten: Er muss als Manager einer vierköpfigen jungen Band eine Tour erfolgreich absolvieren. Mit dabei sind seine Nichte Eva, eine katholische Chorsopranistin, die gerade ihren kleinen Bruder bei einem Autounfall verloren hat; Marcel, der in Joachims Plattenladen gearbeitet hat, bevor er für vier Monate fürs Drogendealen im Knast war; Anne, eine freche Schlagzeugerin, deren Hang zu wilden Romanzen ihre alte Band zur Auflösung gebracht hat; und Patrick, der schüchterne Assistent der Labelchefin, der nur durch Zufall die Rolle als Bassist bekommt.

Gemeinsam geht diese ungleiche Truppe auf Tour durch ganz Deutschland. Vier Wochen in einem 27-Quadratmeter-Bus. Am Ende der Tour soll die junge Band einen Auftritt bei einem großen Bandcontest spielen. Aber nur, wenn sie es bis dahin schaffen, als Band zusammenzuwachsen. Und das ist keine einfache Aufgabe …

Eva ist latent suizidal, hadert mit ihrem Glauben und erstickt unter ihren Schuldgefühlen wegen des Autounfalls, bei dem ihr kleiner Bruder Leon starb. Sie muss ihre eigene Stimme finden – wörtlich und metaphorisch – und ihren Selbstwert komplett neu definieren. Marcels Ehrgeiz ist grenzenlos, aber er muss im Laufe der Tour einsehen, dass der stille Patrick ein viel besserer Gitarrist ist als er. Und, dass er noch so sehr versuchen kann, Erfolg zu haben – eigentlich sind ihm echte Freunde wichtiger als der schnelle Ruhm. Anne hat gerne viel Sex mit vielen Menschen, aber emotionale Nähe kann sie nicht zulassen. Da ist ein positiver Schwangerschaftstest natürlich ein Problem. Auch ist die Geschichte von Annes alter Band noch nicht zu Ende – im Laufe der Tour muss Anne sich mit dem Chaos, das sie angerichtet hat, auseinandersetzen. Patrick ist das eigentliche musikalische Genie. Allerdings muss er am laufenden Band lügen – denn seinen Eltern macht er vor, dass er Pharmazie studiert, um die elterliche Apotheke zu übernehmen. Außerdem ist Patrick Bulimiker. Sein Kontrollzwang und seine Essstörung übernehmen in Stresssituationen immer mehr die Oberhand.
In der Mitte dieser jungen Musiker sitzt Joachim, trockener Alkoholiker, immer noch pleite, und muss die Band zusammenhalten – obwohl er selbst eigentlich am liebsten abhauen würde. Doch nach und nach wächst die Band zusammen, sowohl auf der Bühne als auch dahinter.

»In einer Tour« ist ein Roadmovie in Überlänge. Die Geschichte einer Wahlfamilie, komplett mit Grabenkriegen, Verletzungen und diesem unverwechselbaren Gefühl, wenn jemand einen wirklich kennt. Eine Serie über Rhythmus, verzerrte Gitarren und Songtexte zum Mitsingen, über Groove, Geheimnisse und Gefühle. Über das Erwachsenwerden in einer kalten, lauten Welt. Aber vor allem ist es eine Serie über die Liebe zur Musik.

Kontakt
lillybogenberger(at)gmail.com

Autor